Willkommen bei Hardbeat Promotion
HARDBEAT PROMOTION …
… ist das Promotionteam für Rock, Alternative und Elektro in Deutschland. HARDBEAT PROMOTION erreicht über DJ-, Presse-, Online-, Event- und Streetpromotion die gesamte Szene-Community.
DJ PROMOTION
Aus einem Pool von 600 aktiven Hardbeat DJs (Rock, Alternative Music, Electro, etc.) werden ausgesuchte DJs inklusive aller relevanten DAC Tipper je nach musikalischer Ausrichtung des Produktes bemustert.
PRESSE PROMOTION
Hardbeat Promotion wird rechtzeitig vor VÖ vom Auftraggeber mit einer noch zu bestimmenden Anzahl von CDs, Photos, Sound-/Videofiles versorgt.


C-Lekktor - "Animals"(08.05.2018) / Label: DWA
Out now from DWA is new single "Animals" by Mexican outfit C-LEKKTOR - taken from the album “Out Of My Way”, which just spent 7 weeks in the Top Ten of the Deutsche Alternative Charts... A standout club classic in itself, “Animals” comes now also in a colossal “Club Version” exclusively for this single. Plus you get the brand new and previously unreleased track ”Cyborgs”. And if all that were not enough, “Animals” also gets a slamming makeover for this single by STOPPENBERG – a.k.a. Jan L (X-FUSION/NOISUF-X)! Already sold out on clear vinyl 7", the CDEP version comes on visually-arresting clear substrate CD, in a limited edition of 200 copies, also already selling fast.

Webseite Videoclip Facebook
Suicide Commando - "Death lies waiting (Death will find you Remix)"(08.05.2018) / Label: Out Of Line
Suicide Commando kehren mit einem Club-Monster von einer EP zurück. „Death Will Find You“ bietet mit zwei neuen Songs und sechs exklusiven Remixen eine Menge an Tanzflächen-Material. Auf Suicide Commandos letztem Album, „Forest Of The Impaled“, kristallisierten sich die Floor- Filler „Death Lies Waiting“ und „We Are Transitory“ sehr schnell zu Fan- und Club-Favoriten auf Parties rund um den Globus heraus. Es ist daher wenig verwunderlich, dass Johan van Roy diese zum Herzstück seiner neuen EP auserkoren hat und ihnen mit Remixen von Bands, wie The Firm Inc./E-Craft, Binary Park oder Ruined Conflict, eine Vielzahl von neuen, heftigen abgehkompatiblen Gewändern verpassen lassen hat. Den Mixen werden zwei brandneue Songs zur Seite gestellt: Der majestätisch-dunkle Monolith „Black Hole“, eine Kollaboration mit Mario Vearewijck (ex-Insekt) und das treibende Club-Inferno „I‘d Die For You.“ Suicide Commando sind wieder da und werden deinen Club und dein Soundsystem erobern: Das Ende ist nah, also tanz‘ die Apokalypse!

Webseite Videoclip Facebook
2nd Face - "Nihilum"(02.05.2018) / Label: Dependent
"Protective shield, the framework woven versus human havoc, more takers than givers, The false front of glass shivers, shedding slivers the pervasive shelter reveals its actual fragility" (Nuclear Winter is Coming)

Mit seinem 2017er Debütalbum "Nemesis" galt 2?n?d? f?a?c?e? unter vielen Dark-Industrial-Fans als Newcomer des Jahres. Auch die Presse feierte das Projekt von Vincent Uhlig, der mit seinen Songs einen musikalisch spannenden, hervorragend klingenden Hybriden aus Old und New School schuf und diesen „Modern Industrial“ taufte. Dies kam nicht von ungefähr, da der junge Mainzer Studiotüftler, mittlerweile ein fachlich ausgebildeter Toningenieur ist, der mit einem Arsenal aus teils 40 Jahre alten und aktuellen Synthesizern arbeitet.

Nun heißt seine neue EP zwar "Nihilum", also sozusagen "Nichts", doch der Titel täuscht: Die in zwei Versionen enthaltene A-Seite ist ein totales Brett und verschmilzt harsche Bässe mit akustischen Samples und prägnantem Gesang. Treibende Clubelemente treffen auf eine spannende Dramaturgie, die das Warten auf das kommende Studioalbum schwer erträglich macht. Inhaltlich ist "Nihilum" die Essenz der momentanen Lebensphilosophie von 2?n?d? f?a?c?e?.

Es ist bezeichnend, dass der Song "Long Live Humanity" in der Wahlnacht zur 2016er US-Wahl geschrieben wurde, unter dem bestürzten Eindruck eines katastrophalen Ergebnisses. Vincent: "‘Es ist eine Auseinandersetzung mit der menschlichen Angewohnheit, stets nach einem übergeordneten Lebenssinn, Hoffnung, spiritueller Erleuchtung zu suchen. Das sind natürlich für jeden von uns rein subjektive Aspekte. Ich bin im Prinzip zu dem Punkt gekommen, dass wir, sobald wir diese Subjektivität außer Acht lassen, irrelevanter nicht sein könnten, darum: Nihilum‘"

Die drei zusätzlichen Tracks 'Long Love Humanity', 'Nuclear Winter Is Coming' und 'Blind Wanderer' wirken im Vergleich zum Titelstück zwar ein wenig gezügelt, verdeutlichen die Weiterentwicklung des Künstlers aber genauso: Uhlig ist stilistisch noch vielfältiger aufgestellt, als es sein Einstand erahnen ließ. 2?n?d? f?a?c?e?'s zweiter Schlag wird noch herber sein!

Bitte beachten: die EP "Nihilum" ist streng auf 1.000 Stück limitiert und dürfte bald ein gesuchtes Sammlerstück sein

Webseite Facebook
Shock Therapy - "Let me go"(02.05.2018) / Label: I am surprised
Schneidende Gitarrenriffs, kraftvolle Drums und ein hymnenartiger Refrain fräsen sich unbarmherzig in Deinen Gehörgang und lassen Dich nicht mehr los! „Let me Go“, so der Titel der Neuaufnahme des Original-Songs vom 2017 erschienenen Best Of Album „Theatre of Shock Therapy“, wird Dich von der ersten Sekunde fesseln und die Gier nach mehr wecken. Also zögere nicht und sichere Dir deine SHOCK THERAPY.

Webseite Videoclip Facebook
PORN - "Dream On"(01.05.2018) / Label: Echozone
PORN veröffentlichen am 4.Mai mit "Dream On" eine brandneu produzierte Single, die nicht vom letzten Album "The Ogre Inside" stammt. Der Song ist ein Cover des bekannten Aerosmith Titels, den es nun in drei verschiedenen Versionen auf dem Release zu hören gibt. Zusätzlch zum Titelsong gibt es noch einen Remix von Heartlay sowie An Erotic End Of Times. Produziert wurden die Tracks von Chris Harms (Lord Of The Lost). Die Band arbeitet an einem neuen Album und wird zudem im Herbst auf Tour gehen und unter anderem in Frankreich auch drei Shows mit Lord of The Lost spielen. Auch einige Termine in Deutschland sind bereits bestätigt. In Kürze wird es mehr Infos zur anstehenden Tour geben.

Webseite Facebook

Mehr News lesen
Layout | Design | CMS © SYNOTEC new media | Contents © Schubert Music Agency GmbH