Willkommen bei Hardbeat Promotion
HARDBEAT PROMOTION …
… ist das Promotionteam für Rock, Alternative und Elektro in Deutschland. HARDBEAT PROMOTION erreicht über DJ-, Presse-, Online-, Event- und Streetpromotion die gesamte Szene-Community.
DJ PROMOTION
Aus einem Pool von 600 aktiven Hardbeat DJs (Rock, Alternative Music, Electro, etc.) werden ausgesuchte DJs inklusive aller relevanten DAC Tipper je nach musikalischer Ausrichtung des Produktes bemustert.
PRESSE PROMOTION
Hardbeat Promotion wird rechtzeitig vor VÖ vom Auftraggeber mit einer noch zu bestimmenden Anzahl von CDs, Photos, Sound-/Videofiles versorgt.


Manntra - "In the Shadows"(02.09.2019) / Label: No Cut
„In The Shadows“, die erste Single des kommenden Manntra-Albums „Oyka!“, zeigt ohne Umwege, in welche Richtung es für die Band geht. Eine heftige Gitarrenwand, starker Gesang und das alles gepaart mit traditionellen Instrumenten ergeben zusammen mit dem motivierenden Text, auch im Schatten niemals aufzugeben, ein ordentliches Metal-Brett, das gehört werden will!

Webseite Videoclip Facebook
Zoodrake - "Sent to you"(02.09.2019) / Label: Elektrofish
ZOODRAKE ist das neue Pop Projekt von Sänger und Produzent Hilton Theissen (AKANOID, DARK MILLENNIUM & Joke Jay). Die Musik fokussiert fernab von aktuellen Trends oder politischen Inhalten das Spiel der Emotionen menschlichen Seins und die besonderen Momente. Elektronisch basiert, setzt sie auf ein klares Profil, berücksichtigt jedoch vielseitige stilistische Einflüsse, die das Gesamtbild ergänzen. Die Debut Single “Sent to you” erscheint am 13.September auf allen Digitalen Plattformen (Itunes, Spotify, Amazon etc.) sowie als Video auf Youtube.

Webseite Facebook
Perfection Doll - "Shadow Exchange EP"(02.09.2019) / Label: Sonic - X
PERFECTION DOLL ist das EDM / Electro-Projekt der vielseitigen Musikerin und Sängerin Luna Mea Lux aus Leipzig. Seit 2014 arbeitet sie an ihrem eigenen Sound, der sich auf der nun veröffentlichten Debut-EP "Shadow Exchange" zwischen tanzbarem Electro und Trance sowie Einflüssen aus Wave und Synthpop bewegt, und entwickelt diesen konsequent weiter. Auf den 5 Songs der EP zeigt sich die stilistische Bandbreite von den frühen Werken von PERFECTION DOLL bis zum aktuellen Stand. Die Songs aus der Feder von Luna Mea Lux wurden in Zusammenarbeit mit verschiedenen Musikern und Produzenten arrangiert und im TS-Musix Studio Leipzig final editiert und gemastert. Neben zahlreichen Live-Performances (u.a. im Rahmen des WGT 2015 und beim NCN Festival 2015) hat PERFECTION DOLL auch ein 360° Video zu dem Titelsong "Shadow Exchange" produziert. Zur Zeit wird an weiteren Songs für ein Voll-Album gearbeitet und es sind weitere Live-Shows in Vorbereitung. Die EP "Shadow Exchange" erscheint Ende Juni 2019 als CD und digital über das Label Sonic-X (Vertrieb: Altone Distribution).

Facebook
Novastorm - "Boon Or Bane"(02.09.2019) / Label: Sonic - X
"Boon Or Bane" ist das dritte Machwerk der südhessischen Elektro-Industrial-Liedermacher NOVASTORM, die uns zur Entlassung ihres neuen Albums aus ihrer forensischen Studioanstalt willkommen heissen. Dort wurden zwischen 2018 und 2019 umfangreiche Studien zu ikonischen Killern, Psychopathen und Monstern aus verschiedensten Filmen durchgeführt. Die beiden bestens ausgebildeten Insassen Tandrin und Disdain ließen die schönsten Eingebungen, Erinnerungen und Zitate großer Bösewichte Revue passieren. Dabei destillierten sie den unumstößlichen Wahrheitsgehalt so manch völlig gestörter Seele zu dreizehn philosophischen Musikstücken. Natürlich passt zu den Gedanken dieser bizarren Wahrheitsfinder kein softer Synthpop, nein, es musste wuchtig, hart und direkt in die Fresse zugehen. Dabei herausgekommen ist harter Elektro mit Gitarren und einem Schuss Industrial. Um die Wahrheit und ihre Stimmen nicht zu verzerren, bedienen sich Tandrin mit seinen Shouts und Disdain mit seinen Grunts und Growls sehr direkter Gesangstechniken, die in der Regel ganz ohne Distortion-Effekte auskommen. "Boon Or Bane" heisst zu deutsch "Fluch oder Segen", und die Band ist sich bewusst, dass auch dieses Album entweder als das ein oder das andere wahrgenommen werden wird. Mutige DJs werden sicherlich einige Perlen für ihren Dancefloor auf der NOVASTORM-Scheibe finden können. Es ist dabei jedoch der Warnhinweis zu beachten: das lautstarke Konsumieren von "Boon Or Bane" könnte Gedankenrhythmusstörungen, Tremor und funktionale Katharsis auslösen. "Boon Or Bane" wird ab Ende Juni über die Ausgabestelle Sonic-X als CD im Digipack oder in digitaler Form verabreicht werden.

Webseite Facebook
Iris - "Six"(02.09.2019) / Label: Dependent
Nach einer ganzen Zeit der Stille melden sich Iris mit dieser simplen Botschaft auf ihren Social Media Kanälen zurück, im Gepäck nur ein 50-sekündiges Snippet des Album-Openers "Third Strike". Das Bild des weit entfernten Satelliten von dem wir unverhofft diese Musikbotschaft empfangen passt sehr gut, nicht nur zum Selbstverständnis einer Band, die mit zu den Eigenständigsten im Synthpopgenre zählt. Die Anzahl der Depeche-Mode Epigonen in dem Sektor ist so hoch, dass sie fast die gesamte Musikrichtung, die in den 80igern als Etikett geschaffen wurde, gleich mitverbrennt. IRIS stechen aus dieser Masse an Bands nicht nur stilistisch hervor, sondern auch qualitativ. Sie sind "far out" im besten Sinne des Wortes. Mit "Six", ihrem sechsten Longplayer beweist das US-amerikanische Duo aus Andrew Sega (Keyboards, Produktion) und Reagan Jones (Vocals) ein weiteres Mal, dass sie willens sind, sich weiter zu entwickeln, und die eigenen Stärken auszuspielen, ohne auf der Stelle zu treten. Das fängt mit dem hervorragenden Gesang von Reagan Jones an, der sich sowohl live als auch im Studio von vielen seiner Mitstreitern absetzen kann. Reagan Jones' Vokals vermögen mit einer Natürlichkeit, Emotionalität und Entrücktheit die Türen zum Iris-Kosmos aufzustoßen, die in der Szene ihresgleichen sucht. Diese Entrückheit macht Iris somit fast zu den Shoegazern unter den Synthpoppern, was sich nicht nur in der Coolness der Vocals, sondern auch in der ganz leicht zurückgenommenen Produktion ergibt. Diese schielt nicht ohne alle Verluste auf die Tanzfläche, sondern serviert Eingängigkeit und Tanzbarkeit fast nebenbei als zufälligen Bonus, des ausgereiften Songwritings. Und in Folge davon sticht bei Iris meistens der SONG heraus, nicht irgendein auf Tanzbarkeit produzierter hüftsteifer Track, an dem man sich schon Tage später satt gehört hat. Gerade auf Six bricht dieser alternativehafte Charme gleich mehrfach durch, und eigentlich fragt man sich immer wieder, warum einen die Songs von Sega und Jones so dauerhaft gefangen nehmen können. Oder wie die Band selbst im ersten Snippet nach einer ganzen Weile Stille auf den Social Media Kanälen verkündet: "Der Satellit sendet wieder". Gut so! IRIS - Six erscheint am 23.08.2019 als normale CD, sowie als auf 500 limitiertes Artbook mit einer 7-Track Bonus-CD mit unveröffentlichten Tracks und Mixen von Mesh, Neurotic Fish und Solar Fake.

Facebook

Mehr News lesen
Impressum | Datenschutz

Layout | Design | CMS © SYNOTEC new media | Contents © Schubert Music Agency GmbH