Willkommen bei Hardbeat Promotion
HARDBEAT PROMOTION …
… ist das Promotionteam für Rock, Alternative und Elektro in Deutschland. HARDBEAT PROMOTION erreicht über DJ-, Presse-, Online-, Event- und Streetpromotion die gesamte Szene-Community.
DJ PROMOTION
Aus einem Pool von 600 aktiven Hardbeat DJs (Rock, Alternative Music, Electro, etc.) werden ausgesuchte DJs inklusive aller relevanten DAC Tipper je nach musikalischer Ausrichtung des Produktes bemustert.
PRESSE PROMOTION
Hardbeat Promotion wird rechtzeitig vor VÖ vom Auftraggeber mit einer noch zu bestimmenden Anzahl von CDs, Photos, Sound-/Videofiles versorgt.


8kids - "Kraft"(14.05.2019) / Label: Napalm Records
Mit "Kraft" erscheint die 2. Single aus dem neuen 8kids Album "Bluten" Power Alternative Rock at its best.

Webseite Videoclip Facebook
Bysmarque & Snowwhyte - "Living it up"(10.05.2019) / Label: Echozone
Bysmarque & Snowwhyte nehmen Dich mit ihrer ersten Single “Living It Up” mit auf eine Zeitreise in die Achtziger. Rapunzel ist ein rebellischer Teenager. Genervt von Engstirnigkeit und Kleinstadtleben beschließt sie, ihren sicheren Turm hinabzusteigen, und gerät prompt an die falschen Leute … Nostalgie und Tragödie vereinen sich in “Living It Up” mit einem eingängigen Rhythmus zu einer magischen Melodie und laden zum Tanzen ein. Bysmarque & Snowwhyte, die sich der Neu- Interpretation von Märchen und Legenden verschrieben haben, läuten mit ihrer ersten Single im Epic Wave Stil den Countdown bis zur Veröffentlichung ihres Debütalbums ein, das noch dieses Jahr erscheinen wird.

Webseite Videoclip Facebook
Alienare - "#Neon"(08.05.2019) / Label: Team H
We will reunite! Wenn es neongrün leuchtet, blitzt und düsterer Synthpop aus den Boxen schallt, kann es nur eines bedeuten: ALIENARE sind zurück – und zwar mit einem lauten Knall! Die neue Single #Neon wird auch den grössten Tanzmuffel dazu bringen, sein Tanzbein zu schwingen! Widerstand ist zwecklos. Die erste Single aus dem im November erscheinenden Album “Neverland”, stellt die Band musikalisch auf eine deutlich höhere Stufe und zeigt auf, dass man sie auch in Zukunft ganz weit oben auf dem Zettel haben sollte.

We will reunite! When there are neongreen flashing lights and from the speakers comes dark wave synthpop – there’s just one reason: ALIENARE are back – with a big bang! The new single #Neon will even bring the laziest nondancer to the dancefloor. There is no escape. The first single from the upcoming album “Neverland” (November 2019) lifts the band up to a higher musical level and shows how important it is to be aware of them.

Webseite Videoclip Facebook
Soulimage - "Human kind"(08.05.2019) / Label: Echozone
Mit „human kind“ veröffentlichen Soulimage einen der beiden Titelsongs des kommenden Albums „human kind – animal mind“. Mehr als zwei Jahre nach dem Debütalbum wird klar, dass Rob E. Soul ein Album kreiert hat, das wieder einmal nicht mit Ohrwürmern geizt. Ein vorwärtstreibender Beat mit dicken Gitarren, untermalt von synthetischen Klängen, will sich schon nach dem ersten Hören des Titelsongs direkt im Gedächtnis des Hörers festsetzen. Die Musik und der Text kommen präzise auf den Punkt und treffen mit ihrer Aussage mitten ins Herz unserer Gesellschaft. „human kind“ ist nicht nur ein Song, sondern eine konkrete Ansage an die Menschheit, den wahren Auftrag ihres Seins zu verstehen.

Webseite Videoclip Facebook
Tanzwut - "Seemannsgarn"(07.05.2019) / Label: AFM Record
TANZWUT spinnen auf ihrem neuen Album fantastische Geschichten aus fein gewobenem „Seemannsgarn“. Eine aufregende Reise in eine Welt der Phantasie, der Poeten, Musiker, Künstler und Marionettenspieler. Teufel entführt uns mit seiner Band in eine Welt aus Fiktion und Realität und schafft es gekonnt diese so in Szene zu setzen, dass vieles in einem neuen oder anderen Licht erscheint. Es gibt wohl nichts Spannenderes wie Spielleute, Musiker, Gaukler oder Seeleute, die sich in irgendeiner Spelunke treffen und Geschichten zu erzählen, nächtelang und tagelang, denen man immer und überall zuhören möchte. So ziehen Tanzwut auf ihrem neuen Album sämtliche Register: Brachiale Gitarrenriffs treffen auf die satte Klanggewalt von Dudelsäcken. In ihren Texten geht es um schonungslose Wahrheiten, menschliche Abgründe, Sehnsüchte und das Verlangen nach Liebe und die maßlose Gier der Menschen, die sich scheinbar seit tausenden von Jahren nicht verändert hat. Zwanzig Jahre nach ihrer ersten Veröffentlichung setzen TANZWUT ihren Siegeszug durch die deutschsprachige Musiklandschaft weiter fort und präsentieren ihr aktuelles Album „Seemannsgarn“. Seit jeher steht die Band, welche die deutsche Mittelalterrock-Szene entscheidend geprägt hat, für ihren beeindruckenden Sound aus harten Gitarren und Dudelsäcken. Innerhalb der letzten zweieinhalb Jahren entstanden dreizehn neue Songs: Mit „Seemannsgarn“ präsentieren TANZWUT eine breite musikalische Vielfalt, die von Balladen bis zu harten deutschen Rocksongs reicht. Der Einfluss von Folk und Mittelaltermusik lässt immer noch das Gefühl der Straße aus ihren Anfangstagen spüren. Dabei spannen die Musiker stilistisch einen weiten Bogen um ihr musikalisches Schaffen: Während „Seemannsgarn“ direkt an die leicht verwunschene Grundstimmung des teuflischen Pakts aus „Schreib es mit Blut“ anschließt und mit einer hymnischen Hookline im Refrain aufwartet, überraschen TANZWUT bei „Galgenvögel“ mit einem großen Knall. Harte Metalriffs kreieren eine bedrohliche Stimmung, die tiefe Stimme von Teufel rollt donnernd über den Sturm aus Gitarren und Drums, der sich zum Refrain hin zusammenbraut. Im krassen Kontrast dazu die sanfte Ballade „Ich bin der Nachtwind“, deren zartes Gitarrenpicking schließlich von würdevollen Dudelsackmelodien ersetzt wird. Instrumente wie Cister, Nyckelharpa und Bandoneon, werden in einer Geschichte um den Dichter Francois Villon gesponnen, welcher dem Teufel persönlich in einer Gasse von Paris erscheint. Der „Puppenspieler“ ist ein Rockhymnus auf die dritte Dimension der Band Tanzwut, das Marionettenspiel, welches tatsächlich live beim Theatrum Diaboli zelebriert wird. Der Songtext ist allerdings nicht ohne gesellschaftlichen Hintergrund und philosophischer Tiefe, wie alle Texte auf diesem Album. Bei „Gib mir noch ein Glas“ ist auch auf diesem Album ein Duett mit dem Sänger Torben von der Band KÄRBHOLZ vertreten. Es ist eine Hymne auf die guten alten Freunde, die aus dem rechten Holz geschnitzten Kneipengesellen. Mit einem derartig geballten Potential an Hits und Eindrücken nehmen TANZWUT Kurs auf ein Album, welches die Szene in ihren Grundfesten erschüttern wird. Am 7. Juni 2019 erscheint „Seemannsgarn“. Im Rahmen des Wave Gotik Treffen feiert die Band am 8. Juni 2019 ihr neues Werk auf einer exklusiven Releaseparty im Darkflower in Leipzig. Gekrönt wir das Ganze von dem am 10. Juni 2019 stattfindenden Abendkonzert im Heidnischen Dorf in Leipzig. Im Sommer werden TANZWUT ihr neues Album auf diversen Festivalshows präsentieren, unter anderem auf dem Wacken Open Air. Im Herbst 2019 geht die Band dann auf ausgedehnte „Seemannsgarn“ Tour. Unterstützt wird sie dabei durch die Bands Harpyie oder Null Positiv.

Webseite Videoclip Facebook

Mehr News lesen
Impressum | Datenschutz

Layout | Design | CMS © SYNOTEC new media | Contents © Schubert Music Agency GmbH